Hausbau - Partner rund um Köln

U3-Betreuung - Kita-Ausbau macht Fortschritte

Momentan gibt es in der Stadt Köln rund 620 Kindertagesstätten. Freie Plätze, insbesondere für die U3-Betreuung, sind dort derzeit nicht mehr vorhanden. Vor wenigen Wochen waren noch rund 700 Plätze in der Tagespflege frei. Der Bedarf an U3-Plätzen ist damit bei nicht gedeckt. Rund 80 Klagen gegen die Stadt sind derzeit anhängig.

 

In der Domstadt wurde eigens für die Bereiche Kita und Schule eine „Stabsstelle Integrierte Jugendhilfe- und Schulentwicklungsplanung“ eingerichtet. Die Versorgungsquote mit Betreuungsplätzen für ein- und zweijährige beträgt nach Aussagen von Stabsstellenleiter Frank Pfeuffer rund 54 Prozent. Die Stadt hat für knapp 12.000 U3-Betreuungsplätze beim Land Nordrhein-Westfalen finanzielle Förderung beantragt, die auch bewilligt wurde.

 

Dass die Quote für U3-Betreuungsplätze erst gut die Hälfte des Bedarfs beträgt, liegt daran, dass die Stadt offenbar mit dem Neubau entsprechender Kindertagesstätten nicht hinterherkommt. Zu Beginn des Kindergartenjahres besuchen knapp 10.000 Kleine und Kleinste zum ersten Mal Tagesstätten, rund 50 Prozent der Kinder sind jünger als drei Jahre.

 

80 Klagen von Eltern gegen die Stadt sind derzeit anhängig. Aus zwei Gründen: Rund die Hälfte der KlägerInnen wendet sich dagegen, dass ihnen kein Platz in ihrer gewünschten Kita angeboten worden ist. Die restlichen 50 Prozent sind nicht damit einverstanden, dass ihre Kinder einen Tagespflegeplatz erhalten haben, obwohl ein Platz in einer Kinderbetreuungsstätte gewünscht war.

 

Köln ist eine junge Stadt. Immer mehr junge Familien mit Kindern zieht es an den Rhein. Der Bedarf an Plätzen in Kindertageseinrichtungen, insbesondere für Mädchen und Jungen unter drei, wird auch in den nächsten Jahren stetig und spürbar ansteigen. Obwohl die Kölner Stadtverwaltung sehr optimistisch ist, den Bedarf in absehbarer Zeit vollständig abzudecken, sind Zweifel daran erlaubt. Denn auch wenn das Land Nordrhein-Westfalen die Einrichtung neuer Kitas mit viel Geld bezuschusst, so dauert der Bau entsprechender Einrichtungen seine Zeit. Möglicherweise sehen wir in den nächsten Jahren eine Entwicklung, die der im beliebten Märchen vom Hasen und Igel ähnelt.

 

Junge berufstätige Familien mit Kindern, die sich in absehbarer Zeit Wohneigentum schaffen möchten, kann deshalb nur geraten werden: Den Bau eigener vier Wände in Kölner Vororten oder im direkten Einzugsgebiet der Domstadt, weil hier die Grundstückspreise noch vergleichsweise günstig sind, zugleich die Infrastruktur – vor allem das Angebot von U3-Betreuungsplätzen – ähnlich gut oder sogar noch besser ist als in der Stadt Köln selbst.

 

Ausschlaggebend ist letztlich aber, dass junge Bauherren-Familien sich mit einem erfahrenen, kompetenten und leistungsfähigen Baupartner wie Town & Country Haus zusammentun. Dann ist auch sichergestellt, dass sie ihr Eigenheim mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis bauen können und ihre Kinder gut behütet und bestens versorgt aufwachsen.

Wohnungsmarkt Leverkusen

Steigende Preise für neue Eigentumswohnungen und Doppelhaushälften

 

Zweifellos mögen die Fans des FC die Bayer-Elf aus der Nachbarschaft nicht. Auch umgekehrt ist die Liebe nicht gerade innig. Zugleich sind die Stadt Leverkusen und ihr Einzugsgebiet offenbar ein guter Standort für den Bau eines Eigenheims... weiterlesen

Fahrtzeit zum Kindergarten - 30 Minuten sind zumutbar

Vom Verwaltungsgericht (VG) München kommt jetzt ein Urteil, das viele Eltern nicht freuen dürfte. Kernaussage: 30 Minuten Fahrtzeit zur Kindertagesstätte sind Eltern und ihren Kleinen zumutbar (Az.: M 18 K 13, 2256).

 

Das Leben in der Stadt hat auch für viele junge Familien seinen Reiz. Die Infrastruktur stimmt, das kulturelle Angebot ist gut, auch Arbeitsplätze im Dienstleistungsbereich sind oft genügend vorhanden. Deshalb setzen Viele das Wohnen in städtischen Metropolen mit dem Leben der kurzen Wege gleich... weiterlesen

Bezahlbare Grundstücke für Familien

Es herrscht große Nachfrage, es wird kräftig gebaut. Jetzt heißt es schnell sein. Denn die Grundstücksinteressenten für den fünften Bauabschnitt im Vogelrutherfeld in Kerpen-Sindorf werden von Woche zu Woche mehr... weiterlesen

Informationen anfordern

Kostenlose
Informationen

SERVICE-TELEFON
0180 - 11 79 500 (3,9 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz,
Mobilfunk max. 42 Cent/Min.)

KUNDENHOTLINE
0800 / 828 7286 (kostenfrei für Kunden)