Hausbau - Partner rund um Köln

Hausbau Regional - Köln

Massivhaus Flair 125

Die Stadt Köln liegt im Bundesland Nordrhein- Westfalen und befindet sich direkt am Rhein. Sie ist die viertgrößte Stadt Deutschlands und für ihre 2.000- jährige Geschichte und ihr kulturelles Erbe weltbekannt. Köln ist heute der Verkehrsknotenpunkt mit dem größten Eisenbahnverkehrsaufkommen und dem größten Umschlag- und Containerbahnhof in Deutschland. Zu den wichtigsten Binnenhäfen Europas zählen die Rheinhäfen. Köln gilt als Karnevalshochburg und besitzt als Kulturmetropole internationale Bedeutung. Die Stadt ist eines der führenden Zentren für den weltweiten Kunsthandel und Sitz vieler Medienunternehmen mit zahlreichen Fernsehsendern. An das Stadtgebiet Kölns grenzen Bergisch Gladbach, Leverkusen, Rösrath, Troisdorf, Niederkassel, Wesseling, Hürth, Brühl, Frechen, Pulheim, Dormagen und Monheim. In diesem Gebiet leben heute etwa 1.024.000 Einwohner.

 

Köln gliedert sich in 86 Stadtteile, welche zu neun Stadtbezirken zusammengefasst sind, dabei wohnen 63,4% aller Einwohner linksrheinisch. Die Stadt verfügt über ausgedehnte Grünflächen, welche im städtischen Bereich als Parks gestaltet sind. Der Rhein tritt bei Godorf in die Stadt ein und verlässt sie bei Worringen, sein Normalspiegel beträgt 3,48 Meter. Die Stadt war mehrfach von den Hochwassern des Rheins betroffen, dabei ereignete sich das schlimmste Hochwasser im Februar 1784. Die drei Jahrhunderthochwasser in den Jahren 1926, 1993 und 1995 erreichten Pegelstände von bis zu 10,69 Metern.

 

Der Name der Stadt Köln lautete zur Römerzeit „Colonia Claudia Ara Agrippinensium“ und geht auf die römische Kaiserin Agrippina zurück. Sie wurde am Rhein geboren und ließ im Jahr 50 n. Chr. das „Oppidum Uborium“ zur Stadt erheben. Am 8. Juli 50 wurden die Stadtrechte offiziell verliehen. Köln erhielt um 80 n. Chr. mit der Eifelwasserleitung eine der längsten römischen Aquädukte überhaupt. Aus dem lateinischen „Colonia“ entwickelte sich der heutige Name der Stadt Köln. Im Kölner Dialekt Kölsch wird sie „Kölle“ genannt.

Stadthaus Flair 124

Im Hochmittelalter wurde Köln mit rund 40.000 Einwohnern die größte Stadt Deutschlands, so dass die Stadtbefestigung mehrmals erweitert werden musste. Ab dem Jahr 1180 wurde die damals weiträumigste Stadtmauer Deutschlands mit 52 Wehrtürmen in der Ringmauer, 12 Torburgen, 22 Pforten und kleinen Toren in der Rheinmauer gebaut. Sie wurde im Jahr 1250 fertig gestellt.

 

Köln führte seit dem 12. Jahrhundert neben Rom, Jerusalem und Konstantinopel die Bezeichnung „Sancta“ im Stadtnamen. Die Grundsteinlegung des Kölner Domes erfolgte im Jahr 1248.

 

Ab dem Jahr 1500 gehörte die Stadt zum neu geschaffenen Niederrheinisch-Westfälischen Reichskreis und das Kölner Umland dagegen zum 1512 neu geschaffenen Kurrheinischen Reichskreis. Während des Dreißigjährigen Krieges blieb die Stadt unversehrt. Die rechtsrheinischen Stadtbezirke Kölns gehörten bis 1802 zum Herzogtum Berg. Das Gebiet innerhalb des Bischofswegs entspricht in etwa den heutigen vier Stadtteilen zu Alt- und Neustadt und bildete die freie Reichsstadt Köln. Die übrigen Stadtbezirke waren Teil des Kurfürstlichen Erzstifts Köln.

 

Im Laufe der folgenden Jahrhunderte wurde Köln nicht zuletzt wegen des Engagements der Kölner Bankhäuser zur wichtigsten Stadt in Preußen nach Berlin. Im Jahr 1880 wurde nach 632 Jahren der Bau des Kölner Doms abgeschlossen.

 

Am 18. Juni 1940 fielen während des Zweiten Weltkrieges die ersten Bomben auf die Stadt und am 29. Juni 1943 wurde Köln durch amerikanische und britische Flächenbombardements zu über 90% zerstört. Dabei ist auch das wohl berühmteste Bauwerk der Stadt, der Kölner Dom schwer beschädigt worden.

 

Köln ist die größte deutsche Stadt, welche weder ein eigenes Bundesland bildet, noch die Hauptstadt eines Bundeslandes ist. Die in der Stadt Köln sowie im Umland gesprochene Mundart ist Kölsch.

 

Das Stadtwappen Kölns zeigt den doppelköpfigen Reichsadler, der Zepter und Schwert hält. Der Schild hat die Farben rot und weiß, welche die Farben der Hanse sind. Köln war Mitbegründerin der deutschen Hanse und ist damit eine der ältesten Hansestädte in Deutschland. Das Hoheitszeichen der Stadt sind seit dem 12. Jahrhundert die drei Kronen, die an die „Heiligen Drei Könige“ erinnern.

Wenn Sie also gemeinsam mit Ihrer Familie eine große Veränderung in Ihrem Leben planen und schon lange von den eigenen vier Wänden träumen, so ist das Gebiet in und um Köln für einen Hausbau bestens geeignet.

 

Selbstverständlich gibt es in Köln auch zahlreiche Einrichtungen für die Bildung unserer Jugend. Den Schülern stehen in der Stadt mehrere Grundschulen, Sonderschulen, Hauptschulen, Realschulen, verschiedene Gymnasien, die Kunsthochschule für Medien Köln, die GAG Academy für Nachwuchs-Comedians, die Internationale Filmschule Köln, die Universität zu Köln- sie ist eine der ältesten Universitäten Deutschlands, die Deutsche Sporthochschule Köln als einzige Sporthochschule Deutschlands, die Hochschule für Musik und Tanz Köln- sie ist eine der größten und traditionsreichsten Musikhochschulen Europas und viele andere. Auf die jüngsten „Knirpse“ warten die Kindergärten in Köln.

 

Ganz bestimmt werden auch Ihre Kinder mit Begeisterung eine der Schulen oder einen Kindergarten in Köln besuchen und viele neue Freunde finden, falls Sie sich für den Hausbau in diesem Gebiet entscheiden.

 

In der Stadt Köln befinden sich viele schöne Sehenswürdigkeiten und bekannte Bauwerke wie z. B. das alles überragende Kölner Wahrzeichen, der gotische Dom St. Peter und Maria- er ist einer der größten Kirchenbauten der Gotik und wurde im Jahr 1880 fertig gestellt, hier sind die Reliquien der Heiligen Drei Könige aufbewahrt, welche die Stadt zu einem Pilgerziel ersten Ranges machten, die 12 großen romanischen Kirchen in der Innenstadt- St. Severin, Basilika St. Andreas, St. Maria in Lyskirchen, St. Aposteln, St. Ursula, St. Gereon, St. Pantaleon, St. Maria im Kapitol, St. Kunibert, Groß St. Martin- sie ist die größte und markanteste der romanischen Kirchen, St. Georg und St. Cäcilien, der Römerturm, die Jugendstilhäuser im Belgischen Viertel, das Messegelände mit dem markanten Messeturm- es wird heute „Koelnmesse“ genannt und wurde im Stil des Backsteinexpressionismus errichtet, das Dischhaus- die Universität wurde im Stil des Werkbundes bis 1929 errichtet, die Rheinbrücken, das Rathaus der Stadt Köln, das Museum Ludwig, die zahlreichen Kölner Theater sowie die renommierten Sinfonie- und Kammerorchester.

 

In Köln wird die „fünfte Jahreszeit“, der Karneval groß geschrieben. Dieser versetzt die Stadt am Rhein mehrere Tage in eine Art Ausnahmezustand, in welchem das öffentliche Leben zu einem großen Teil zum Erliegen kommt. In dieser Zeit finden zahlreiche Karnevalsumzüge in den einzelnen Stadtvierteln statt, deren größter der Rosenmontagszug in der Innenstadt ist.

 

Überzeugen Sie sich doch einfach selbst und schauen bei Gelegenheit in einem unserer Musterhäuser der Region vorbei. Lassen auch Sie sich begeistern, wie schnell und kostengünstig man in Köln innerhalb kürzester Zeit ein wunderschönes Eigenheim bauen kann.

 

Es gibt also viele starke Argumente, die für einen Hausbau in Köln sprechen.

 

Town & Country baut wertvolle, kostengünstige und energiesparende Häuser. Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche beim Bau Ihres Traumhauses ganz einfach, jedes Haus gibt es in verschiedenen Variationen. Wir setzen beim Erstellen Ihres Hauses auf höchste Qualität und diese wird unabhängig überprüft. Wenn Sie mit Town & Country bauen, sind Ihnen ein Festpreis und eine kurze Bauzeit garantiert. Sie haben sogar ein kostenloses Rücktrittsrecht. Weiterhin sind Sie durch die konkurrenzlosen Schutzbriefe abgesichert, die im Festpreis enthalten sind. Damit ist Ihr Haus auch eine gewinnbringende Anlage.

Wir betreuen Ihren Hausbau rund um...

Alt Godesberg, Auerberg, Bad Godesberg, Beuel, Beuel-Mitte, Bonn, Bonn-Castell, Bonn-Zentrum, Brüser Berg, Buschdorf (Bonn), Dottendorf, Dransdorf, Duisdorf, Endenich, Friesdorf (Bonn), Graurheindorf, Hardtberg, Heiderhof, Hoholz, Holzlar, Ippendorf, Kessenich (Bonn), Lannesdorf, Lengsdorf, Lessenich/Meßdorf, Limperich, Mehlem, Muffendorf, Nordstadt (Bonn), Oberkassel (Bonn), Pennenfeld, Plittersdorf (Bonn), Poppelsdorf, Pützchen-Bechlinghoven, Röttgen (Bonn), Rüngsdorf,  Schweinheim (Bonn), Südstadt (Bonn), Tannenbusch, Ückesdorf, Vilich, Vilich-Müldorf, Weststadt (Bonn), Aufderhöhe, Bergisch-Neukirchen, Gräfrath, Hitdorf, Höhscheid, Monheim am Rhein, Ohligs, Opladen, Richrath, Schlebusch, Solingen, Witzhelden, Barmen (Stadtbezirk), Cronenberg (Wuppertal), Elberfeld (Stadtbezirk), Elberfeld-West, Heckinghausen, Langerfeld-Beyenburg, Oberbarmen, Ostersbaum, Ronsdorf, Uellendahl-Katernberg, Vohwinkel, Wuppertal, Alt-Remscheid, Hohenhagen, Hückeswagen, Lennep, Lüttringhausen, Reinshagen (Remscheid), Remscheid, Remscheid-Süd, Struck (Remscheid), Vieringhausen, Rhein-Bergischer Kreis, Bergisch Gladbach, Burscheid, Kürten, Leichlingen (Rheinland), Odenthal, Overath, Rösrath, Wermelskirchen, Rhein-Erft-Kreis, Alt-Hürth, Angelsdorf, Bachem (Frechen), Balkhausen (Kerpen), Bedburg, Bergheim, Berrendorf-Wüllenrath, Berzdorf (Wesseling), Blerichen, Bliesheim, Brauweiler (Pulheim), Brühl (Rheinland), Buir (Kerpen), Efferen, Elsdorf (Rheinland), Erftstadt, Esch (Elsdorf), Fischenich, Frechen, Geyen, Glessen, Gleuel, Gymnich, Habbelrath, Heppendorf, Hermühlheim, Horrem (Kerpen), Hürth, Kaster, Kerpen, Kierdorf, Kirchherten, Königsdorf (Frechen), Lechenich, Liblar, Niederaußem, Oberaußem, Pingsdorf, Quadrath-Ichendorf, Sindorf (Kerpen), Sinthern, Stommeln, Urfeld (Wesseling), Vochem, Wesseling, Zieverich, Alfter, Bad Honnef, Bornheim (Rheinland), Eitorf, Hennef (Sieg), Königswinter, Lohmar, Meckenheim (Rheinland), Much, Neunkirchen-Seelscheid, Niederkassel, Rheinbach, Ruppichteroth, Sankt Augustin, Siegburg, Swisttal, Troisdorf, Wachtberg, Windeck

Informationen anfordern

Kostenlose
Informationen

SERVICE-TELEFON
0180 - 11 79 500 (3,9 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz,
Mobilfunk max. 42 Cent/Min.)

KUNDENHOTLINE
0800 / 828 7286 (kostenfrei für Kunden)